kondenslok-forum Homepage & Railways of Indonesia keretapi-forum

#1

Javanische Kleinbahn-Atmosphäre: Malang Stoomtram Maatschappij 1919 (m15F)

in Virus Kereta Api: Eisenbahn in Indonesien Reportagen / Railways of Indonesia reports 05.03.2010 23:29
von hpm_admin • 5 Beiträge

Hallo, gerade ist mir wieder ein kleiner Bilderschatz zugeflogen, den ich euch nicht vorenthalten möchte. Es geht um Bilder von Stationen der Malang Stoomtram Maatschappij in Ost-Java, Indonesien aus dem Jahr 1919. Bezüglich des Hohenzollern-D-Kupplers siehe auch hier: http://www.drehscheibe-foren.de/foren/re...4196600,4196600

So, erst mal gucken, wo das ist...


Übersicht Java, rote Linien sind heute noch existierende Bahnlinien, schwarz ist historisch. Das rote Rechteck ist die Gegend um die Stadt Malang.


Das rote Rechteck von oben vergrößert: Schwarz sind die Bahnlinien der Malang Stoom Tram Maatschappij. Violett sind die Plantagenbahnen der Gegend, die Ballon-Symbole markieren die diversen Zuckerfabriken (PG) bzw. sonstige Plantagenbahnen. Zur Orientierung: Die Stadt Malang ist deutlich gekennzeichnet, direkt nach Osten gibt es eine Strecke der MSM nach Toempang. Nach Süden gibt es zwei Strecken, eine geht direkt nach Süden, die andere nach Südwesten parallel zur Staatsspoorwegenstrecke (rot) um dann in Djenggolo nach Osten zu schwenken. In Gondangwelan treffenb die beiden südlichen Strecken wieder aufeinander und die Strecke endet im Osten in Dampit. Ich nenne diese Orte, weil die Bahnhöfe dieser Orte nachfolgend auf den Fotos zu sehen sind.

Soweit nicht anders angegeben, sind die nachfolgenden Bilder von 1919.


Der Alun-Alun in Malang. Jede javanische Stadt hat solch einen Platz. Traditionell ist der Alun-Alun der Versammlungsplatz eines Ortes, es gibt dort in der hinduistischen Tradition heilige Bäume, so wie hier auf dem Foto mit der Einfriedung zu sehen. Heute sieht man das kaum noch auf Java, nur noch auf Bali, dafür steht heute auf oder am Alun-Alun heute oft die größte Moschee des Ortes. Häufig findet man auf demAlun-Alun heute auch die typischen Beton-Denkmal-Skulpturen meist zur Glorie des Sukarno/Suharto-Indonesiens, der Unabhängigkeit oder der indonesischen Armee und einen Fußballplatz.


Der Alun-Alun heute, es ist in diesem Fall ein Park, die MSM fuhr direkt darüber. Diese Demonatration der Macht und Technik könnte seinerzeit so manchem einheimischen Einwohner Malangs gegen den Strich gegangen sein. Hier ein paar Fotos wie es dort heute aussieht: http://images.google.de/images?hl=de&sou...e&gbv=2&aq=f&oq=


Brücke über den Kali Lestitalok. Die Kastenlok ist auf dem Weg nach Toempang, die Brücke war direkt östlich von Malang. Das müsste eine Hohenzollern-Lok der späteren PNKA-Reihe B17 sein, vergleiche hier: http://www.internationalsteam.co.uk/ambarawa/locos/B1706.htm


Gleisarbeiten im Jahr 1923. Der genaue Ort ist leider nicht angegeben.


Gleisarbeiten in der Station Pogajih, man beachte auch die Plane als Sonnenschutz auf der Plattform des vorderen Wagens.


Lok 14, Hohenzollern 3205 von 1914 der Malang Stoomtram im Jahr 1920 hat ein Dienstgewicht von 28200 kg.


Gruppenbild mit Kastenlok in der Station Malang-Singosari. Man beachte auch den Mischmasch aus kolonialer Mode und Batik.


Gruppenbild in der Station Bulu Lawang. Die Einheimischen erkennt man anhand des Sarongs statt Hose und am Reishut. Sarongs sind heute in Java auch eher selten zu sehen. Man beachte rechts den Verkaufsstand mit einheimischem Reiseproviant.


Andächtig schauen die Leute in der Station Gondang Legikepandjen in den Fotoapparat. Zwei Hohenzollern-Kastenloks und jede Menge Holz und viele interessante Details. Imn Vordergrund ein Viehwagen der Staatsspoorwegen (SS).


Die südöstliche Endstation in Dampit im Jahr 1923. Auch hier lagert viel Feuerholz. Blickrichtung dürfte von Ost nach West sein, der Fotograf steht über dem Streckenende. Siehe auch rechts die beiden Transport-Karren,die zumeist von Wasserbüffeln gezogen wurden, die Räder sind um die zwei Meter hoch, früher typisch heute kaum noch zu sehen, ich hatte bisher nur einmal das Glück, solch einen Karren zu sehen, leider waren die Kameraakkus gerade nicht geladen.


Station Kendal Pajak


Station Gondang Legi gleich mit drei Hohenzollern-Kastenloks.


Gruppenbild mit vielen Arbeitern und zwei Kindern in der Station Boeloe Lawang Gondang Legi. Für was die Hölzer mit den Seilen gut sein sollen, erschließt sich mir nicht.


Station Pakis. Der Reifen von dem Fahrradlinks ist platt.


Station Gondanglegi Dampit mit Kastenlok.

Ich hoffe, dieser Ausflug hat euch Spaß gemacht.

(Edit: Doppeltes Foto gelöscht)

nach oben springen

Forum der Webseite www.kondenslok.de

English users:English language is available in the user-profile after your login.
Register here or Log in here or Switch to english here.
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: HermnMer
Forum Statistiken
Das Forum hat 218 Themen und 561 Beiträge.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen