kondenslok-forum Homepage & Railways of Indonesia keretapi-forum

#1

Neue Kondenslok von Trix in H0!

in Alles zu den Kondenslokmodellen im Maßstab H0 05.06.2004 15:27
von 52_2006 • 374 Beiträge
Im Trix-Neuheiten-Prospekt 2004 ist sie auf Seite 58/59 zu sehen.

Ende 2004 (Dezember) erscheint von Trix eine neue Kondenslok als Modell. Es handelt sich dabei um die in Rosenheim stationierte 52 1898 mit 3'2'T16 Teder. Sie ist Epoche 3 DB-typisch schwarz rot lackiert.

Qualitätstechnisch wird es an dem Modell wahrscheinlich nichts zu kritisieren geben, Fahrgestell, Kessel und Tenderaufbau sind aus Metall, so dass genug Reibungsgewicht da ist. Ein DCC Decoder mit NEM-Anschluss ist drin, und über einen Diodenstecker kann man auf Analogbetrieb umstellen. 5 Achsen sind angetrieen, davopn 4 mit Haftreifen. Lüfter im Tender sind über einen separaten Motor angetrieben, Rauchgenerator ist nachrüstbar (um autentisch zu rauchen, müsste man schwarzen Rauch haben, denn der Wasserdampfanteil entällt ja...). Es ist ein Soundgenerator mit verschiedenen Betiebsgeäuschen integriert, und sogar der Abstand zwischen Lok und Tender ist einstellbar.

Allerdings gibts bei dem Modell ein paar Ungereimtheiten, die allerdings auch noch auf die Abbiöldung eines Handmusters zurückzuführen ist:

- Wie bei vielen Modellen muss man erstmal die außen sichtbaren Achsen rot machen, evtl. auch die Radreifen an der Seite.
- Original hatte die Lok Windleitbleche, allerdings sind die auf allen Nachkriegs-Vorbildfotos auch schon abmontiert.
- Diese Lok hatte wie viele andere Kondensloks an den Führerhaus-Seiten einen hochkalppbaren Sichtschutz für das Fenster, selbst noch nach der Ausmusterung (Heizlok). Das Modell nicht.
- Die Aussattung des Tenders rund um den Kondensatkasten kommt mir sehr schlicht vor, außerdem könnte man mal versuchen, die Dampf- und Wasserleitungen zwischen Lok und Tender nachzubilden, das könnte man z.B. mit Federn oder Gitarrensaiten versuchen.
- Das Modell kommt mit einem Sounddecoder, der allerdings Zweizylinder-Auspuffstampfen erzeugt. Eine Kondenslok hört sich anders an, siehe Eisenbahnromantik Folge 318.
- Soweit ich es erkennen kann, hat der Turbogenerator keine Abdampfleitung, die eigentlich auf der Heizerseite in das Abdampfrohr münden müsste. Aber die Lok ist von der anderen Seite agebildet.
- Die 52 1898 wurde schon am 30.9.1950 ausgemustert, und zur Heizlok KAT 476 umgebat (Standorte: München, Rosenheim, Hannover Lg, Signalwerkstätte AW Leinhausen). Ein ziemlich unattrakives Vorbid, da bei der DB nur kurz im Einsatz. Es gibt Kondensloks, allerdings mit 2'2'T13,5 Tender, die bis 18.10.1954 liefen.

Und das Modell hat noch einen Haken: Einmalige Sonderserie, und soll wohl um die 400 Euro kosten. Artikelnummer ist 22109. Aber wie eingangs erwähnt, erst ca. Dez 2004. Ich werde mir mal vom Christkind eine wünschen, vielleicht werde ich ja erhört.

nach oben springen

#2

Neue Kondenslok von Trix in H0!

in Alles zu den Kondenslokmodellen im Maßstab H0 05.08.2004 21:20
von 52_2006 • 374 Beiträge
Habe heute den Conrad Modellbahnkatalog 2005 bekommen, Seite 230.

Trix H0

Lokomotive mit Kondenstender

NEU > Ab Oktober 2004 lieferbar

H0 Dampflok BR 52 mit Kondenstender der DB


Bild: Trix.de

(22109) Fahrgestell, Kessel und Tenderaufbau aus Metall-Druckguss. Mit DCC-Decoder. Konventioneller Betrieb über beiliegenden Diodenstecker. 5-poliger Motor im Stehkessel. 5 Achsen angetrieben. 4 Haftreifen. Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Rauchsatz nachrüstbar. Lüfterräder, Rauchsatzkontakt, Dampflok-Fahrgeräusch. verschiedene weitere Betriebsgeräusche sowie Anfahr- und Bremsverzögerung digital schaltbar. Kupplungsaufnahme nach NEM und Kinematik für Kurzkupplung am Tender. LüP 315 mm

Artikel-Nr. 24 05 95-35 € 359.-

Trix-Produkt-Info: http://www.trix.de/produkte/frontend/index.php?page=detail&artikel_nr=22109&show=neuheit&katalog=16

Vorbild: Langstrecken-Lokomotive Baureihe 52 mit Kondenstender der Deutschen Bundesbahn DB), Bauart 1’E h2. Baujahr 1943. Einsatz: schwere Güter- und Personenzüge
Modell: Epoche III, Fahrgestell, Kessel und Tenderaufbau aus Metall-Druckguss. Mit eingebautem DCCDecoder in 8-poliger Digital-Schnittstelle nach NEM und Geräuschelektronik. Konventioneller Betrieb über beiliegenden Diodenstecker. 5-poliger Motor im Stehkessel. 5 Achsen angetrieben. 4 Haftreifen. Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Lüfterräder der Kondensanlage mit separatem Motor angetrieben. Rauchsatz nachrüstbar. Lüfterräder, Rauchsatzkontakt, Dampflok-Fahrgeräusch, verschiedene weitere Betriebsgeräusche sowie Anfahr- und Bremsverzögerung digital schaltbar. Verstellbare Kurzkupplung zwischen Lok und Tender. Kupplungsaufnahme nach NEM und Kinematik für Kurzkupplung am Tender. LüP 315 mm


Highlights:
Lok- und Tenderaufbau aus Metall
DCC-Decoder mit Geräusch
Verschiedene Dampflok-
Betriebsgeräusche
Lüfterräder als Sonder-
funktion schaltbar
Die Lokomotive wird in einer einmaligen Serie gefertigt.






Epoche

Eigenschaften

Spur: Trix H0
Gruppe: Lokomotiven
Untergruppe: Dampflokomotiven

Unverb. Preisempf. für
Trix Artikel 2004:
399,00 EUR inkl. 16% Mwst.

Veröffentlichung(en) in:
Neuheiten-Prospekt 2004

nach oben springen

#3

Neue Kondenslok von Trix in H0!

in Alles zu den Kondenslokmodellen im Maßstab H0 06.10.2004 20:29
von 52_2006 • 374 Beiträge
Neuigkeit: Die Lok soll laut Conrad-Filiale Frankfurt erst am 29.11.05 verfügbar sein. Derzeit sind noch keine im Hauptlager (Hirschau).

nach oben springen

Forum der Webseite www.kondenslok.de

English users:English language is available in the user-profile after your login.
Register here or Log in here or Switch to english here.
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: HermnMer
Forum Statistiken
Das Forum hat 218 Themen und 561 Beiträge.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen