kondenslok-forum Homepage & Railways of Indonesia keretapi-forum

#1

Remotorisierung des Kondenstenders

in Alles zu den Kondenslokmodellen im Maßstab H0 19.05.2005 22:25
von 52_2006 • 374 Beiträge
Der Original-Antrieb des Tenders ist nach heutigen Maßstäben mehr als Bescheiden. Daher ist eine Remotorisierung dringend derforderlich. Eine Alternative wäre der Fauli-SB-Modellbau-Umbau, jedoch wird hier nur noch ein Drehgestell angetrieben, was der Lok zwar zu einem seidenweichen Lauf verhilft, aber Zugkraft deutlich vermissen lässt. Derzeit bastle ich an einer anderen Variante, die allerdings viel Geschick benötigt. Basis meiner Modernisierung ist das Fahrgestell einer Roco BR 215 Diesellok. Dazu muss der Lokrahmen in der Mitte um etwa 38 mm gekürtzt werden. Der Original-Motor und die Kardanwellen können dann nicht mehr verwendet werden, es muss Ersatz in Form von ultrakurzen Kardanwellen und einem kurzem aber kraftigem Fauli her. Die Drehgestelle lassen sich auch um zwei Zahnräder kürzen - aber nur die neue Ausführung!

Wer das nachbasteln will, sollte warten, bis mein Umbaubericht online ist, oder näheres bei mir anfragen. Vorsicht: Ältere Varianten der Roco 218 haben im Drehgestell eine andere Übersetzung zwichen den Achsen, so dass sie sich nicht einfach kürzen lassen! Ich empfehle daher nur die Verwendung der neuesten Ausführung!!!

nach oben springen

#2

Remotorisierung des Kondenstenders

in Alles zu den Kondenslokmodellen im Maßstab H0 19.05.2005 22:28
von 52_2006 • 374 Beiträge
Derzeitiger Status:

Drehgestelle verkürtzt, Lokrahmen ausgemessen und die Sägepositionen genau vermessen. Die Lok fährt sogar noch, sieht aber merkwürdig aus. Warte auf Motor um mit weiteren Arbeiten fortzufahren.

nach oben springen

#3

Remotorisierung des Kondenstenders

in Alles zu den Kondenslokmodellen im Maßstab H0 20.09.2005 14:45
von 52_2006 • 374 Beiträge
Motor ist inzwischen eingetroffen, Rahmen ist verkürzt. Derzeit bastle ich eine steck- und klemmbare Motoraufhängung.

Heute Abend treffe ich mich mit Dirk, der einen Kondenstender in TT geätzt hat. Wir schauen mal, den müsste man doch auf 1:87 hochskalieren können, Detaillierungen verbessern, und dann dem gekürtzten BR218 Fahrwerk überstülpen können...

nach oben springen

#4

Remotorisierung des Kondenstenders

in Alles zu den Kondenslokmodellen im Maßstab H0 13.10.2005 15:16
von 52_2006 • 374 Beiträge
215kurz fährt. H0-Messing-Tender kann sich sehen lassen. Es müssen halt noch ein paar Kleinigkeiten entwickelt werden, die man in TT nicht braucht. Siehe seüaraten Thread.

nach oben springen

#5

Remotorisierung des Kondenstenders

in Alles zu den Kondenslokmodellen im Maßstab H0 12.06.2008 19:46
von Condé • Besucher | 3 Beiträge
Hallo,
der Umbau des Gützold 52K Tenders beschäftigt mich auch. Allerdings dachte ich an neue Rahmen für die Drehgestelle, aus 2 mm Messingblech. Bis auf dem Motor hätte ich eventuell den Antrieb nicht verändert, da ich keine Gelegenheit zum intensiven fahren habe.
Neugierige Frage: wie lange hat jemand eine Gützold 52K im rauen Anlagen Betrieb gefahren? Wie lange halten es die Plaste Lager aus?!
Condé
nach oben springen

Forum der Webseite www.kondenslok.de

English users:English language is available in the user-profile after your login.
Register here or Log in here or Switch to english here.
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: HermnMer
Forum Statistiken
Das Forum hat 218 Themen und 561 Beiträge.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen