kondenslok-forum Homepage & Railways of Indonesia keretapi-forum

#1

Palmen, Zucker und Dampf - Teil 20 - TCs Bilder 2006 (m21B)

in Virus Kereta Api: Eisenbahn in Indonesien Reportagen / Railways of Indonesia reports 05.11.2006 15:07
von 52_2006 • 374 Beiträge
Weiter gehts mit TCs Fotos.

PG Sragi

Die Zuckerfabrik Sragi ist wieder so ein magischer Ort, wo seit Jahren eine gewisse Stabilität bei den Dampfeinsätzen herrscht. Ein absolutes "Muss", genau wie Olean, Merican, Purwodadi, Prajekan, Tasik Madu, ... - eigentlich muss man überall hin.


Man beachte das Schild mit "SS" am Wasserkasten der Lok 16, Hartmann 3549/1912: Dies ist die erste Harmann-Lok, die ich in dieser Serie über die Zuckerfabriken Javas zeigen kann, und Hartmann-Loks gibs/gabs soweit ich überblicken kann, nur bei der PG Sragi. Hartmann war eigentlich einer der wichtigsten Lieferanten für Loks an die diversen Privatbahngesellschaften Javas, die den Personen- und Güterverkehr zwischen den Städten abwickelten. Und daher kommt auch das Schild, es ist die Abkürzung für "Staatsspoorwegen", diese Lok wurde also nicht als Industrielok geliefert, sondern wurde urpsrünglich von der SS mit der Nummer 203T (das T steht für 600 mm Spurweite) auf einer öffentlichen Schmalspurbahn eingesetzt. Der Verkauf dieser und wengstens drei weiteren Loks an die PG Sragi muss noch vor dem 2. Weltkrieg geschehen sein, denn als die Japaner die niederländischen Kolonien besetzten zwangsvereinten sie alle Bahngesellschaften, der Name Staatsspoorwegen verschwand damit genauso wie die anderen Bahngesellschaften.


Nochmals Lok 16.


Lok 7 "Sragi VII" ist BMAG 9318/1928.


Nochmals Lok 7. Selbst das Führerhaus wird mit Bagasse vollgeladen.




Und weils so schön war, noch zwei mal Lok 7.


Lok 5 BMAG 9316/1928 ist baugleich mit Lok 7 (und 6). Trotz das dies E-Kuppler sind, haben sie ausnahmsweise keine Luttermöller-Achsen.


Nochmals Sragi V.


Lok 19 ist O&K 9297/1921.


Nochmals Lok 19.


Lok 10 ist im Vergleich zu den anderen in Sragi eingesetzten Loks geradezu ein Winzling: Henschel B-Kuppler 20538/1925. Mit Lok 11 hat sie eine baugleiche Schwester (20537/1925)


Lok 12 hat zwar kein SS-Schild mehr, aber auch sie ist auch eine ehemalige Staatsspoorwegen-Lok, SS-202T, Hartmann 3548/1912.


Nochmals Lok 12


Lok 20 ist ein Sandwitch aus O&K 9298/1921 mit dem Kessel von O&K 12067/1929, beides KL-D-Kuppler ohne Schlepptender.


Lok 19 ist O&K 9297/1921.

PG Sudono (alte Schreibweise: Soedhono)


In Tersana Baru setzt man heutzutage ausschließlich auf Diesel.


Die hier ist aus Diepholz und der Typ scheint in Java recht verbreitet zu sein, siehe Asembagus 2 und 4, Olean und einige weitere.


Dampfloks gibts hier noch einige, diese hier wurden schon länger nicht mehr benutzt. Immerhin sollen noch 4 Loks betriebsbereit im Lokschuppen stehen
.
PG Tersana Baru


Lok 1 ist ein Sandwich aus Durco&Brauns 80/1926 und 84/1926.


Lok 2 ist DB 140/1928.


Und dann nochmal beide zusammen.

nach oben springen

Forum der Webseite www.kondenslok.de

English users:English language is available in the user-profile after your login.
Register here or Log in here or Switch to english here.
Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: HermnMer
Forum Statistiken
Das Forum hat 218 Themen und 561 Beiträge.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen