kondenslok-forum Homepage & Railways of Indonesia keretapi-forum

#1

Museum Keretapi Ambarawa - Teil 3/3 - Das Depot (Feb 2005)

in Virus Kereta Api: Eisenbahn in Indonesien Reportagen / Railways of Indonesia reports 22.06.2007 19:54
von 52_2006 • 374 Beiträge
Das Depot des Eisenbahnmuseums von Ambarawa ist nicht im Sinne eines Lagers zu verstehen, wo unzugänglich noch Schätze lagern, nein es ist im Sinne eines Museumsbetriebswerkes zu verstehen, es ist sozusagen die Hauptattraktion des Museums. Die meisten nicht so eisenbahninteressierten indonesischen Besucher lassen es allerdings links liegen, denn es liegt doch ein paar Meter vom Bahnhofsgebäude weg, wo es ja eigentlich genug Lokomotiv Uap zu sehen gibt.


Das ist der Lokschuppen.





Davor steht noch eine Lok der Baureihe C12, C1218 um genau zu sein, Hartmann Fab.Nr. 2152/1896. Wer meine Beiträge zu Indonesien im Auslandsforum kennt, weis dass diese Lok inzwischen aufgearbeitet wurde, und wieder betriebsfähig ist. Naja, einen Haken hat die Betriebsfähigkeit, die Lok muss sich, wenn sie angeheizt wird, erst eine Speisepumpe einer ihrer Kolleginnen ausborgen, denn die fehlt noch. Hat hier einer eine Speisepumpe alter sächsischer Bauart als Spende übrig?


Ich hatte eben "Kolleginnen" geschrieben, diese hier meinte ich nicht, denn die ist nicht betriebsfähig: C1412, Beyer Peacock 5180/1909, geliefert an die Serajoedal Stoomtram Mij mit der Betriebsnummer 12. Noch in den 1970ern waren einige wenige Loks dieser Baureihe in Purwerkorto in Betrieb.

Man beachte auch den Radsatz vor C1412, es handelt sich hierbei um die letzten Überbleibsel der Lok B2504, Maschinenfabrik Esslingen 3245/1902. So traurig der Anblick dieses Radsatzes ist, um so erfreulich ist dieser:




B2502 und B2503 sind die schon erwähnten Kolleginnen, beide betriebsbereit. Sie wurden auch von Esslingen im Jahr 1902 gebaut, und unschwer zu erraten haben sie die Fabriknummern 3243/44. Wie schon im Teil über die Exponate, wo ich die B2501 im Militärmuseum gezeigt hatte, erwähnt hatte, wurden diese vier Maschienen extra für die Zahnradstrecke zwischen Ambarawa und Magelang gebaut, die Loks waren/sind zeitlebens in Ambarawa stationiert gewesen/geblieben, also nun schon 105 Jahre.


Hier ein Blick auf die Steuerung einer der beiden Loks.




Hier ist ansatzweise hinter B2503 einer der beiden Personenwagen des Museumszuges zu sehen.


Eigentlich überhaupt nicht fotografierfähig steht in der hintersten Ecke des Museums eingekeilt zwischen den Wagen und Loks noch E1060. Auch sie ist eine Esslingerin, um genau zu sein, sogar die letzte! Sie wurde unter der Fabriknummer 5316 im Jahr 1966 gebaut, und ist eine modernisierte Form der E10, welche schon 1920 zuerst ausgeliefert wurde. Allerdings ist sie nicht die letzte ihrer Baureihe, die gebaut wurde, Nippon-Sharyo baute dann nochmal 6 Stück nach den Esslinger Zeichnungen. Die Nachkriegs-E10 unterscheidet sich optisch in vielen Details von ihren Vorkriegssschwestern, das markanteste dürfte der Giesel-Ejektor sein.


Die an die würtenberger Hz (BR 97.5) erinnernde E1060 ist betriebsbereit, sie darf aber die Zahnstange der Museumsbahn nach Bedono nicht hinaufklettern, da man befürchtet, dass sie für diese Strecke zu schwer ist, immerhin wurde die Strecke nur für die B25er gebaut. Daraus zu schließen ist, dass die E10 hier nicht zuhause ist, und so ist es auch, sie wurde an die Sumatra Staats Spoorwegen geliefert, wo sie wie die anderen Loks ihrer Baureihe die Kohlezüge aus den hoch gelegenen Bergwerken an die Küste West-Sumatras (Padang) beförderte. Die letzten E10 waren noch 1982 als eiserne Reserve im Depot Padang vorgehalten, inzwischen sind alle bis auf E1016 (Baujahr 1920, erhalten im Transportmuseum Jakarta) und eben E1060 komplett zerlegt.

Hier noch einige Weblinks, in das Kondenslokforum, dort gibt es noch mehr zu Ambarawa:

1. Ambarawa in 2002: t75215325f030-Forum.html
2. C1218 betriebsfähig: t75206109f030-Forum.html
3. Ambarawa 2006, die Dampfloks in Betrieb: t73698031f030-Forum.html
4. Ein Film, in dem auch C1218 und B2503 dampfen: t73422085f030-Forum.html

(Da der DSO-Forenserver gerade (22.06.07, den ganzen Tag schon) nicht geht, habe ich die Backups im Kondenslokforum verlinkt, die Beiträge hatte ich auch schon in den passenden DSO-Foren eingestellt, danach zu suchen ist momentan unmöglich...)

Kondensierte und rohrzuckersüße Grüße,
condensed and canesweet greetings,

Stefan
nach oben springen

Forum der Webseite www.kondenslok.de

English users:English language is available in the user-profile after your login.
Register here or Log in here or Switch to english here.
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: JANEK
Forum Statistiken
Das Forum hat 218 Themen und 561 Beiträge.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen