kondenslok-forum Homepage & Railways of Indonesia keretapi-forum

#1

Palmen, Zucker und Dampf - Die Saison 2007 - Teil 18

in Virus Kereta Api: Eisenbahn in Indonesien Reportagen / Railways of Indonesia reports 11.03.2008 20:57
von 52_2006 • 374 Beiträge
PG Olean Fortsetzung

Wir warteten im Feld, die Lok war westwärts auf das unzugängliche Gleis gefahren, welches früher mal eine Verbindung zum Gleisnetz der benachbarten PG Wringinanom war. Und wir warteten, ein junger Mann, der vorbei kam, gab uns Früchte, wie wie kleine grün-rote Tomaten aussahen, aber total süß (fast wie Feigen) schmeckten, zum Naschen.


Und wenn man sonst nix zu tun hat, beginnt man halt damit, Libellen zu fotografieren!


Dieses Exemplar hier hatte seinen Platz auf einem mitten im Acker steckenden Stock, ab und zu, wenn man ihr zu nah kam, flog sie weg.


Und nach einer kleinen Schleife durch die nähere Umgebung war sie wieder da! Übrigens hat das Insekt eine Spannweite von etwa 10 cm.


Und dann war da noch die Stabheuschrecke. Die war auch so etwa 10 cm lang.


Und dann kam die Lok wieder. Nix wie hinterher, nein vorraus und abpassen!


Das dürfte sowas wie mein Standardmotiv von Olean sein.


Gleich zwei mal Schwerlast!


Und dann noch das hier, und dann die vier gesucht, also Vollgas den Feldweg entlang zurück zum Gleisdreieck. In der Ferne konnte man sie schon hören, also hin, und eine neue Position gesucht.


Der Lokführer hat es sich schön bequem gemacht, und lies sie einfach fahren!


Mit dem Mofa Vollgas zum Gleisdreieck, jetzt wurde es Zeit für die Palmen in Breitseite!


Das Mofa hat die Tortur übrigens überstanden, keine Sorge.


Ich habe die Lok dann einfach 90 Grad um mich rum fahren lassen, und noch einen Schuß durch das inzwischen weiter abgeerntete Feld am Gleisdreieck gemacht. Und dann am Zug vorbei geheizt!


Da war gerade ein Bauer mit seinem Feld beschäftigt. Und wieder aufs Mofa!


Nächste Position, mit den drei markanten Palmen. Der Lokführer hatte uns schon erblickt, und grüßte. Da habe ich dann überlegt, was machst du, wartest du, bis die Garnitur durch ist, und rumpelst auf dem Gleis hinter her? Da gab es nur keine Chance mehr zum Überholen, außer weit außenrum, also Beine in die Hand, Kamera wieder in den Rucksack und auf den Buckel, aufs Mofa gesetzt, und bevor mir der Zug den Weg abschneiden konnte, vor ihm weg auf dem Gleis weiter, die Lok im Nacken! TC und Joop haben das nicht mehr geschafft, die waren jetzt hinter dem Zug.


Letztes Bild der 4 im Reisfeld, es entstand ein paar hundert Meter weiter bei der nächsten Stelle mit freier Sicht. Da ich dann nicht mehr vor der Lok aufs Gleis kam, bin ich dann auf einem Trampelfad, der kaum breiter als die Reifen von dem Bock waren, zwischen zwei Bewässerungskanäle rund 200 Meter bis zum nächsten Feldweg balanciert, meine Nerve, ein paar cm falsch gelenkt und ich hätte im Graben oder im nassen Reisfeld gelegen! Zum Glück kam niemand entgegen, und dann auf dem Feldweg vollgas nach vorne zu der kleinen Straße, an der entlang die Gleise zur Zuckerfabrik führten. Dort holte ich den Zug auch wieder ein, aber Fotos entlang der Straße hatte ich schon so viele, also einfach nebenher getuckert und die Lok beim über die Gleise wackeln beobachtet, ja, das muss auch mal sein!

Das nächste Mal gibts dann ein paar Bilder vom Eintreffen des Zuges in der Fabrik und einen schwierigen Balanceakt.

Kondensierte und rohrzuckersüße Grüße,
condensed and canesweet greetings,

Stefan
nach oben springen

Forum der Webseite www.kondenslok.de

English users:English language is available in the user-profile after your login.
Register here or Log in here or Switch to english here.
Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: HermnMer
Forum Statistiken
Das Forum hat 218 Themen und 561 Beiträge.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen