kondenslok-forum Homepage & Railways of Indonesia keretapi-forum

#1

"depo hobby &Trainz-Cafe" in Jakarta: Prototyp für einen erfolgreichen Mode

in Modelling of indonesian railways 07.06.2008 20:21
von 52_2006 • 374 Beiträge
Hallo allerseits,

im Urlaub haben wir auch ein Wochenende in Jakarta verbracht, um es zunächst zu bemerken, eine fürchterliche Stadt, ich kann nicht verstehen, wie man dort freiwillig leben kann! (Das viele Jobmäßig keine andere Wahl haben, ist mir klar, aber es gibt tausende schönere Städte, in denen man sich die Bronchien mit Autoabgasen versauen kann...) Aber zurück zum Thema. Ich war Abends mal zu Besuch im wohl prominentesten Modellbahnladen der Stadt, einer von mindestens drei, die es gibt.



Der zweite Laden, "Universal Hobby" in der STC-Mall gehört auch Romzy, allerdings sind dessen beste Zeiten vorbei, die STC-Mall ist nicht mehr "In", ein Schicksal, was jede Mall in Indonesiens Städte irgendwann erleidet, weil direkt neben dran eine neue Mall aufmacht, die schöner/größer ist, wo dann alle potentiellen Kunden hingehen, und auch die Geschäfte, die sich die Miete leisten können, auch hinziehen. So ist in der STC mittlerweile ziemlich tote Hose, von den 6 Stockwerken sind nur noch die ersten 2 belegt, und selbst dort die meisten Läden geschlossen und kaum Besucher, was vor 2-3 Monaten noch ganz anders aussah, bevor auf der anderen Straßenseite eine neue Mall eröffnete. Das Trainz-Cafe liegt in einer neuen Mall, die in einem Wohngebiet aus vielen Hochhäusern mit über 40 Stockwerken liegt. Die Wohnungen in diesen Wohntürmen sind verhältnismäßig teuer, 1000 Euro Miete / Monat ist selbst für Gutverdiener in Jakarta viel Geld, aber die Wohntürme sind augenscheinlich voll, und es werden ständig neue gebaut. Kurz gesagt, die Grand-ITC-Mall ist derzeit 'In' und wird es auch noch länger bleiben, eine gute Grundlage, um ein Geschäft für nicht so billige Warenb zu eröffnen, selbst wenn die Miete nicht gerade günstig sein wird. Und doch, alle Läden in der Mall vermietet, und sehr viel Publikumsverkehr. Die Modellbahn ist ein teures Hobby, nicht nur für uns, sondern auch für Indonesier, selbst die besserverdienenden. Aber der Laden scheint zu brummen, Romzy ist mit dem Umsatz zufrieden, wie er mir sagte. Allerdings liegt das daran, dass es kein Modellbahnladen ist, wie ihr euch es vorstellt, worauf aber auch das 'Cafe' im Namen hinweist. Das Trainz-Cafe hat gegenüber den ganzen anderen Elektronik- und Modellbau- und Spielzeugläden im 3. Stock der Mall einen Vorteil, das Café, eine Kooperation mit dem Betreiber des einzigen Cafés in diesem Stockwerk, welches direkt nebenan liegt, in dem es im Modellbahnladen Getränke und Speisen aller Art (indonesische Speisen) gibt. So schafft es Romzy, das selbst nicht Modellbahn-Interessierte seinen Laden besuchen, sich hinsetzen, etwas essen/trinken, und dabei die Auslagen betrachten. Aber es ist nicht nur das, Romzy betreibt im Trainz-Cafe zwei Modellbahnanlagen, die H0-Anlage (Mischbetrieb Dreileiter/Systems, Zweileiter/DCC) ist nach seinen Bekunden die größte Anlage im südostasiatischen Raum. Für Indonesien mag dies sogar stimmen, sie ist größer als die Privatanlage von Frans in Bandung, ich weis aber nicht, ob das auch für außerhalb Indonesien gillt. Die Anlage entstand hauptächlich aus eigener Kraft, er hat aber auch etwa 10% der Anlage durch Sponsoring einiger Modellbahnhersteller finanzieren können, unter anderem durch Roco. Tomix war gleich noch spendabler, sie haben ihm eine komplette 4x4 Meter große N-Anlage in den Laden gestellt.

Eine Sache, die sicher ein Schmunzeln hervorrufen wird, ist dass er es sehr schwer hat, die Häuserbausätze von Faller, Vollmer, Kibri usw., die natürlich für eine vorbildorientierte Modellbahnanlage zwingend notwendig sind, zu verkaufen. Viele indonesische Modellbahner wollen/können diese Bausätze nicht zusammen bauen. Aber dafür gibts eine Lösung, Romzy hat diverse engagierte Modellbahner an der Hand, die für ihn und einen Extra-Obulus die Bausätze für die Kunden zusammen bauen... Romzy ist derzeit bemüht, noch mehr Modellbahnhersteller ins Programm zu nehmen, was aber wohl nicht immer einfach erscheint, die wollen anscheinend nicht so richtig, Indonesien scheint kein Zielmarkt zu sein, selbst nicht für die Hobby-Sortimente. Aber laut Romzy ist gerade Piko hier ziemlich gut im Geschäft, es scheint eine größere Anzahl Läden in Jakarta zu geben, die Piko Hobby verkaufen, weswegen Romzy diese Produkte nicht anbieten will, der Preiskampf wäre ihm zu stark, wie er mir zu verstehen gab.


So sieht es von außen aus. Es war gerade Ramadan, wesegen man Tücher vor die Tische gehängt hat, damit die Moslems tagsüber nicht zusehn müssen, wie anders/garnicht-gläubige essen und trinken. Nach dem Kommando des Muezins um 18:00 werden dann die Tücher abgenommen.


Das ist Romzy, der Besitzer.


Details der Modellbahn, sie ist nicht sonderlich ausgearbeitet, z.B. kein Schotter in den Gleisen, aber das ist auch nicht nötig, die Neukunden merken das nicht.


Reger Betrieb herrrscht ...


... an den Tischen ...


... an denen man auch kostenlos einen W-LAN-Hotspot benutzen kann, weswegen das Tarinz-Cafe auch von Notebook-Besitzern aufgesucht wird, um ins Internet zu gehen. Hier übrigens die gesponsorte N-Anlage.


Vorne wird schnabuliert, hinten fahren die Züge.


Auch die Jugend interessiert sich! Leider ist das Bild nicht so doll geworden.



Das besondere ist nicht die große Modellbahn, die im Laden steht, sondern der Publikumsverkehr durch das Café!

Was denkt ihr darüber? Wäre das nicht auch ein Modell für hier, um das Publikum für das Thema Modellbahn zu interessieren?

Kondensierte und rohrzuckersüße Grüße,
condensed and canesweet greetings,

Stefan
nach oben springen

#2

"depo hobby &Trainz-Cafe" in Jakarta: Prototyp für einen erfolgreichen Mode

in Modelling of indonesian railways 09.06.2008 23:00
von felixS • 54 Beiträge
Ja andere Länder andere Sitten. Aber die Kombination mit Café hat was für sich, hier in der nähe gibts ein Aquarien/ Tierhandlung mit Café. (Was natürlich Hygienisch heikler ist) und in USA sind Buchläden mit Café meine liebste Sonntagsbeschäftigung.

Felix
nach oben springen

Forum der Webseite www.kondenslok.de

English users:English language is available in the user-profile after your login.
Register here or Log in here or Switch to english here.
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: JANEK
Forum Statistiken
Das Forum hat 218 Themen und 561 Beiträge.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen